MORO – Initiative Landschaftsnetz Mosel

MORO – Initiative Landschaftsnetz Mosel

Ort:                                    Mosel
Zeit:                                   seit 09/2009
Auftraggeber:                    Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)
mit:                                    Planungsgruppe agl und Christof Kinsinger

Als Modellvorhaben der Raumordnung unterstützt die Initiative “Landschaftsnetz Mosel” eine Vernetzung im Hinblick auf den Erhalt und die Verbesserung der landschaftlichen und ökologischen Qualitäten der Mosel. Dabei steht die Zukunftsperspektive der Mosellandschaft im Fokus. Sie gehören zum europäischen Natur- und Kulturerbe und spiegeln die Siedlungs- und Wirtschaftsentwicklung entlang einer intensiv genutzten Schifffahrtsstrasse wider. Verschiedene Entwicklungstrends laufen derzeit Gefahr zu einer nicht koordinierten Landschaftsentwicklung im Moseltal zu führen. Erst wenn Städtebau, Wasserwirtschaft und Schifffahrt, Landwirtschaft und Weinbau, Naturschutz und Tourismus mit einer gemeinsamen Perspektive in der Landschaftsentwicklung agieren, kann das Potential der Mosel ausgeschöpft werden.
Landschaftsentwicklung betrifft als Querschnittsthema sowohl die Sicherung des Natur- und Kulturerbes als auch die aktive Begleitung des Landschaftswandels. Auf der Ebene der Großregion SaarLorLux sollen Optionen des transnationalen Austauschs und einer intensiveren Zusammenarbeit der Moselanreinerstaaten (Frankreich, Deutschland, Luxemburg) ausgelotet werden.

Exif_JPEG_PICTURE

Exif_JPEG_PICTURE

Exif_JPEG_PICTURE