Waldlabor

Waldlabor
Auftakt zum Freiraumkorridor “Zwischen schnellen Wegen”
im Rahmen der Regionale 2010 Köln / Bonn

Ort:                      Köln (D)
Zeit:                     2009 – 2010
Auftraggeber:      Stadt Köln

Ausgangspunkt für das Waldlabor ist das Projekt „Regio Grün“ der Regionale 2010, das die Stadt Köln mit einem System radialer Freiraumkorridore verzahnt. Als Auftakt des Freiraumkorridors „Zwischen schnellen Wegen“ wurde das Waldlabor konzipiert.
Ziel des Waldlabors ist es, mit neuen Formen von Wald zu experimentieren und so Erholungssuchenden neue Eindrücke und Informationen von und über Wald zu präsentieren. Damit soll auf eine Reihe von Veränderungen reagiert werden. Der Klimawandel wirft die Frage auf, welche Baumarten künftig in Stadtwäldern gedeihen können. Auch wird der Energiewert von Holz zunehmend wichtiger: Holzplantagen werden entstehen und es ist zu untersuchen, wie diese langfristig in die Landschaft integriert werden können. Letztlich ändern sich auch die Ansprüche der Bewohner an Wald. Neben den gewohnten Waldbildern ist man offen für neue Formen von Wald, für neu komponierte Bilder aus Blattwerk und Himmel, aus Rinde und Pflanzen am Boden.

080410  Entwurf Waldlabor Variante 1090323 Pflanzschemata 500 Planteil Ostwaldlabor report-k gruppeP1030460