Delbrück

Freiraumplanerischer Wettbewerb mit integriertem Ideenteil Ortsmitte Delbrück

Ort:                       Delbrück (D)
Wettbewerb:         2012 | 3. Preis

Im Zentrum von Delbrück besticht die historische Anlage des Kirchplatzes. Die direkt angrenzenden Straßen, Gassen und Plätze zerfallen dagegen in eine Vielzahl von Einzelsituationen. Ziel des Entwurfes ist es, das Zentrum Delbrücks in seiner räumlichen Gesamtheit zu identifizieren, es als Ganzes anziehend und lebenswert zu machen.
Die Grundlage des Gestaltungskonzeptes bildet deshalb ein durchgehender „Stadtboden“ ,der sich von Fassade zu Fassade spannt und die gegenüberliegenden Seiten zusammenzieht; die Straßen mit ihren angrenzenden Flächen werden im Zusammenhang als ein Raum wahrgenommen. Der Stadtboden bildet das Tableau, auf dem das öffentliche Leben im Zentrum Delbrücks stattfindet.

Kirchstraße_final_2Alter_Markt_finalneuer Platz