Raiffeisenareal 2017

Raiffeisenareal 2017
nicht offener Wettbewerb

Ort:                                      Feldkirchen

Wettbewerb:                        2. Preis | 2017

Für ein gemeindliches, brach liegendes Grundstück nahe dem S-Bahnhof Feldkirchen möchte die Gemeinde Baurecht für Wohnungen und gemischte Nutzungen schaffen und dieses selbst bebauen. Hierfür wurde ein Realisierungswettbewerb für Architekten und Landschaftsarchitekten durchgeführt. Der Wettbewerb sollte innovative Ansätze für neue Wohnformen und die Verknüpfung von Wohn- und Nicht-Wohnnutzung aufzeigen. Das Wettbewerbsgebiet umfasst eine Fläche von ca. 0,66 ha.
Der Entwurf sieht einen 4-geschossigen Baukörper entlang der Raiffeisenstraße vor, der der Lärmabschirmung dient. Südlich vorgelagert befinden sich sechs polygonale Punkthäuser mit 2 Geschossen und einem Terrassengeschoss. Damit wird die vorhandene Gebäudestruktur in der Nachbarschaft stimmig aufgegriffen und fortgeführt.
Durch die polygonalen Gebäudefiguren werden vielfältige und spannungsreiche Außenräume definiert. Die Ausweitung der Freiräume vor dem nördlichen Gebäuderiegel mit der Mittagsbetreuung und dem Mehrzweckraum im Erdgeschoß hat hohe Aufenthaltsqualität.
Durch die präzise Setzung von Grünflächen, Bäumen und Möblierungselementen das Areal ngenessen zoniert. Der zentrale Quartiersplatz im Norden und die beiden Nachbarschaftsplätze im Süden gliedern die Freiflächen in angemessene Teilräume und steigern die Identität des Quartiers

 

 

0e0f7d13fc5911b5b9ac41c38b663baf_1 2fbc88d571a44d72f8ea0d2c584a3326_1 c103cfe711989924cdab1195ee8f3c34_1